FlammiUnser Credo: Pferde körperlich gesund erhalten und "klar im Kopf"!

Unsere Pferde waren und sind die besten Lehrmeister. "Schau hin (und merke dir) wann sie sich wohlfühlen!"

Wir Menschen gehen oft von uns selbst aus und bedenken nicht, dass das Pferd als Lauf-und Klimatier völlig andere Bedürfnisse hat, als unsere eigene Spezies!

1.Frische Luft, Bewegung mit Sozialkontakten in Stall und Weide: Bewegung hält Pferde gesund und zufrieden: Wir bieten unseren Pferden helle, gut belüftete und großzügige Ställe mit Sozialkontakten zu Freunden. Im Sommer sprinten unsere Schützinge auf weitläufigen Weiden mit abwechslungsreichem Futter, in den kalten und nassen Monaten gibt es Sand-oder Pflasterausläufe, die wir in den letzten Jahren vergrößert haben. Dabei gilt: Raus bei jedem Wetter und so lange wie es geht! Das gilt auch im Winter!

Nur in der Herde werden Pferde mental und körperrlich stark, daher gehören Fohlen und Jungpferde nicht in den Sportstall. Sie brauchen eine echte Kindheit mit Spielgefährten bis sie im arbeitsfähigen Alter sind.

Heu2. Bestes Futter für den Dauerfresser: Seit 2020 sind wir geprüfter Biobetrieb. Nachhaltigkeit ist für uns im Hinblick auf die Zukunft unserer Erde zum wichtigen Prinzip geworden, dabei sind wir der festen Überzeugung, dass vor allem Pferde Futter aus ökologischer Bewirtschaftung schätzen und es wesentlich zu deren Gesunderhaltung beiträgt! Unsere kräuterreichen Weiden sind geprägt von Rotklee, Arnika, Wiesensalbei, Spitzwegerich und wildem Thymian, um nur einige unserer wertvollen Bergkräuter zu nennen. Die Weide, das selbst produzierte Heu und Heulage sind aromatisch und schmackhaft. Die Pferde haben, dabei aufgrund der Vielfalt, eine echte Wahl, welche Gräser und Kräuter sie fressen möchten.

Auch wir düngen alle Weiden und Wiesen, jedoch ausschließlich mit unserem eigenen gut verrottetem Mist ohne synthetischen Dünger! Der gute Aufwuchs bleibt auf allen Flächen erhalten. Ein No-Waste-Kreislauf entsteht.

Neben Heu oder Weide erhalten die Jungtiere für ein gutes Wachstum ausgeglichene Kraftfutterrationen. Sie bestehen je nach individuellem Bedarf des Pferdes aus bestem Hafer, Gerste, Mais und Mineralfutter in Bioqualität. Wir mästen die Tiere nicht. Fertige Futtermischungen vermeiden wir so weit es möglich ist. Regelmäßige Analysen des Raufutters erlauben aussagekräftige Rationsberechnungen.

 Wir3. Der Mensch als vertrauter Begleiter und Gesundheitsmanager: Das Verhalten der Menschen muss für die Tiere vor allem verlässlich und berechenbar sein. Respektvoll und dennoch konsequent - so sollte der Umgang mit dem Partner Pferd sein. Besonders in jungen Jahren ist eine vertrauensvolle Beziehung zwischen Mensch und Pferd eine gute Grundlage für die erfolgreiche Entwicklung des späteren Reitpferdes. Unsere vergangenen Fohlenjährgänge legen auf den Turnierplätzen Zeugnis für unsere funktionierende Philosophie ab. Mit sogenannten Fohlenputztagen (ca. vier Termine im Jahr) bieten wir allen Pferdbesitzern auf dem Hof an, unter Anleitung, Kontakt mit ihrem Jungpferd aufzunehmen, so entsteht eine gute Bindung zum eigenen Pferd.

In punkto Gesundheitsvorsorge und Pferdezucht bilden wir uns ständig weiter und setzen neue Erkenntnisse gezielt um.

 Fano von Fiorano Friedensfürst

 

Select your

language

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.